Sanierung im Denkmalschutz

Wohn- und Bürogebäude

Fassade, Dachterrassen, Dachgeschoss

Ein Bestandsgebäude mit Baujahr 1869.


Ein Bestandsgebäude mit Baujahr 1869


Wallstraße 1 in Freiburg. Mehr als 150 Jahre alt.

Das Ziel die Wohnqaulität im Dachgeschoss in Bezug auf die Blickbeziehungen Innen/Außen und die Belichtung zu erhöhen wurde mit einer möglichst offene Wohnstruktur durch das Auflösen der Wände und Decken erreicht.

Im Hinblick auf die Umbaukosten und den unter Denkmalschutz stehenden Gebäude im sollen die Eingriffe in die äußere Dachstruktur möglichst gering ausfallen.

Zwei innenliegenden Dachterrassen wurden in diesem Zusammenhang neu saniert und dem Wohnraum optimal zugeodnert.

Ein offenes lichtdurchflutetes Wohnkonzept im Dachgeschoss und die Sanierung der historischen, mehr als 150 Jahre alten Fassaden und deren Bauteile, wurden in nur 5 Monaten Bauzeit realisert.


Engagement, Kompetenz und Leidenschaft in der Sache führte zu äußerst zufriedenen Projektbeteiligten. Und einem sehenswerten Ergebenis.

Was wir tun, tun wir gerne.

Mit zuverlässigen Handwerkern, konzentrierten Bauabläufe und nicht zuletzt mit kompetenten und sehr engagierten Bauherren konnte das anspruchvolle Projekt mit modernen, ästetischen Qualitäten und seinem historischem Ursprung voll in Verbindung treten.

Vorher - Nachher

Umbau und Sanierung

Wohn- und Geschäftsgebäude

Fassade, Dachterrassen, Dachgeschoss

Kernsanierung


In der Rathausgasse der Freiburger Innenstadt wurde ein Wohn- und Geschäftshaus aufwendig kernsaniert.

Nur der Rohbau wurde beibehalten um das neue Nutzungskonzept umzusetzen.

Trotz der Insolvenz des Rohbauunternehmens während der Bauzeit konnte das Objekt termin- und kostensicher übergeben werden.

Die attraktiven Wohnungen in den Obergeschossen mit Lift und großen Terrassen zum Innenhof, als auch die Ladeneinheit waren schnell vermietet.

Bauzeit ca. 13 Monate.

Vorher - Nachher

Fraunhofer ISE Freiburg

Erste Freiburger Wasserstofftankestelle

Kraftstoffe aus der Sonne

H2Move


Eine Tankstelle die Kraftstoffe aus der Sonne generiert. Dafür gehen wir auch gerne unkonventionelle Wege: offen, inspiriert, anspruchsvoll und vor allem nachhaltig. Abseits vom Gewöhnlichen. Für jede Aufgabenstellungen die passende Lösung.

H2Move ist eine solar versorgte, öffentlich zugängliche Wasserstoff-Tankstelle, die durch das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE betrieben wird.

Die solare Wasserstoff-Tankstelle ist gleichzeitig Forschungs- und Infrastrukturprojekt. Sie ist zum einen ein Referenzprojekt und eine Forschungsplattform für weitere Entwicklungen des Fraunhofer ISE im Bereich der emissionsfreien Mobilität, und zum anderen ein Meilenstein beim Aufbau eines Wasserstoff-Tankstellen-Netzes in Baden-Württemberg.


Mehr erfahren….

Presse:

Partner:

Fraunhofer EMI Efringen-Kirchen

Aufstockung Laborgeäude

Erweiterung um 550qm


Aufstockung auf ein bestehendes Flachdachgebäude mit einem Vollgeschoss.Entstanden ist zusätzliche Nutzfläche mit Büro-, und Verwaltungsräumen.

Auf nachhaltige Qualität und die hohe Budget-Verantwortung können sich unsere Kunden verlassen.

Mit unserem Architektur- und Designverständnis verknüpfen wir Ästhetik, Wert und Nutzen zu einem sinnvollen Ganzen. Eine große Rolle spielt dabei auch immer unser Sinn für einzigartige, einfache  und durchdachte Details.

Unsere Ideen und unser Fachwissen widmen wir ausschließlich Projekten, für deren besonderen Wert und eigene Identität wir einstehen können und deren Realisierung wir als Bereicherung des jeweiligen Lebensraumes ansehen.

Es entstehen Orte an denen sich Menschen gerne bewegen und begegnen. Orte, mit eigener Identität.

Nutzfläche: ca. 400 qm

Die Bauzeit betrug ca. 10 Monate.

Vorher - Nachher

Aufstockung Institutsgebäude 

Franhofer EMI Freiburg

Erweiterung um 550qm


Aufstockung des Fraunhofer Instituts EMI in Freiburg.

Viele unserer Kundenbeziehungen bestehen schon seit Jahren und sind im Laufe der Zeit immer intensiver geworden und gewachsen. So betreuen wir das Fraunhofer Institut EMI schon seit 1999. Das schafft natürliches Vertrauen und ist die beste Ausgangsbasis, um weitere gemeinsame Projekte umzusetzen.

Erweitert wurde das Ernst-Mach-Institut von 1999 durch eine Aufstockung um ein Vollgeschoss. Danach wurden das Gebäude in mehreren Bauabschnitten energetisch saniert.

Während der Bauarbeiten konnte der Betrieb des Forschungsinstituts uneingeschränkt gewährleistet werden.

Die Erweiterung beinhaltete eine Geschossfläche von 550 qm bei einer Grundfläche von ca. 12 m x 45 m.

Die Bauzeit betrug ca. 14 Monate.

Vorher - Nachher

Qualität

Sie haben bereits eine Idee, oder möchten gemeinsam mit uns Ihre Ideen weiter entwickeln? Wo und wie wir die Qualität Ihres Projektes steigern können arbeiten wir gerne mit Ihnen heraus. Treten Sie mit uns in Kontakt Schreiben Sie uns eine Nachricht

Vorher/Nachher

Diese Webseite verwendet Cookies, um die

Nutzung der Seite zu verbessern. 


Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 


Mehr Informationen

Architekturbüro Toni Weber

Längenhardstrasse 34 in 79104 Freiburg


Tel. 0761 - 20 21 964 

Fax wird nicht mehr unterstützt

Nachricht schreiben

© ToWeb 1999-2020 

All rights reserved


Verantwortlich für den Inhalt nach §6 MDStV und © 2020 Copyright: 

Architekturbüro Toni Weber,


 Mehr Informationen